16.06.2020    Die ersten Bauarbeiten beginnen mit dem Abriss eines alten Holzschuppens.

 


11.08.2020 Weiter geht es nach einer Urlaubspause: der Bereich hinter dem Langen Haus wird weiter beräumt und  nun glatt gezogen / begradigt.

 


12.08.2020

 

Heute geht es weiter mit der Baustelle des Dorfbackofens.

 

Nach den groben Arbeiten beginnt nun auch die Feinarbeit. Die Abmessungen nach Bauantrag wurde abgesteckt, sowie mit den tieferen Bodenarbeiten zur Vorbereitung auf die Pflasterarbeiten begonnen. Mit der Ausschachtung des Erdreichs traten weiterer Bauschutt sowie Feldsteine zu Tage.

 

Bei einem Treffen mit Bauherr und Projektausführer Firma Jahncke wurden wichtige organisatorische Details besprochen: So musste geklärt werden, was mit dem unter der Erde gefundenen Bauschutt geschehen soll.

Die angrenzende Mauer, die ursprünglich vom Holzschuppen verdeckt war, ist leider instabil. Hier wurde gemeinsam überlegt, wie diese zu festigen ist und sich diese dann mit dem Bereich des neuen Dorfbackofens gut ins Gesamtbild des Gartens einfügen könnte.


28.08.2020

Heute wurden die erste Tragschicht abgekippt und festgerüttelt sowie die H-Bodenprofile in den Boden einbetoniert. In diesen Metallprofilen werden später die Pfosten der Überdachung befestigt. (unten Bild 1 & 2)

 

04.09.2020

Weitere Tonnen Verlegetragschicht wurde angeliefert. Dieses Baumaterial wird im Baubereich verteilt und hier hinein werden dann die Pflastersteine gelegt, ausgerichtet und festgerüttelt. Die Pflastersteine wurden ebenfalls geliefert und warten jetzt auf ihr neues zu Hause. (unten Bild 3 & 4)

 


07.09.-10.09.2020 Die Pflastersteine wurden verlegt: Nach Absprache mit der ausführenden Firma, konnten auch noch gespendete Granitpflastersteine, in einer schön gewungenen Abschlusskante integriert werden. Somit fügt sich nun diese neue Terrasse gut in die Gartengestaltung am Langen Haus ein.


28.09.2020  Das Carport wird geliefert und anschließend aufgestellt. Auf dem Bild (klicken zum Vergrößern) sieht man den Meister himself: Matthias Jahncke in Aktion. Ansonsten: Schönes Holz, 1x vorbehandelt mit grauer Lasur und schön auch, das ganze System mit Nut und Feder hergestellt. Die Höhe ist auch gut - Damit wir nicht unter Beklemmungen leiden müssen, wenn wir drunter sitzen. 

 

01.10.2020 Nachdem die Carport-Unterkonstruktion aufgestellt wurde, kommen nun Profilbretter auf die Balken. Unter das Dachblech wird noch eine Unterspannbahn aufgebracht.